Österreich muss nun mit Finnland und Schweden der Nato beitreten | DiePresse.com

Die dramatische Lage lässt keine jahrelangen Debatte zu: Österreich muss 2022 handeln und der Nato beitreten.
— Read on www.diepresse.com/6138384/oesterreich-muss-nun-mit-finnland-und-schweden-der-nato-beitreten

EU 30 2024 – 3 NATO Allierte Albanien, Montenegro und Nord Mazedonien in EU 2024

https://guntherfehlinger.substack.com/p/eu-30-2024-3-nato-allierte-albanien?s=w

Albanien, Montenegro und Nord Mazedonien müssen schon 2024 bei der Wahl zum Europaparlament mitwählen

Gunther FehlingerApr 21

2 April Tag 37 im Krieg

Der Krieg Russland gegen Europa in der Ukraine vereinigt Europa.

Wir müssen das nun konkret machen. Es ist Zeit die 3 Allierten Albanien, Montenegro und Nord Mazedonien in die EU zu holen. Und zwar schon 2024.

Am 1 Mai 2004 fand die große EU Erweiterungsrunde mit 10 neuen Mitgliedern statt. An diesem Tag in 2024 am 1. Mai 2024 müssen nun die 3 NATO Alliierten in die EU aufgenommen werden, damit all 3 schon an den Wahlen zum Europaparlament in 2024 mitwählen können.

Ein klareres Signal das Russland verloren hat mit dem Versuch die Europäische Ordnung zu zerstören kann Europa nicht setzen. Die 3 sind dann der Beweis dass die Erweiterung weitergeht. Und die EU damit für den Kosovo, Bosnien, die Ukraine, Georgien und Moldawien und sollte Serbien die Westwende schaffen auch für Serbien als EU Mitglieder bereit ist. Die zweite Runde kann dann 2029 passieren mit 6 neuen Mitgliedern. Damit ist die EU mit 36 attraktiv fuer die Rueckkehr Großbritanniens und damit EU37.

Russische Propaganda und die schwachen Eliten Westeuropas voller Rassismus und Desinteresse und Angst vor dem Balkan und Osteuropa und voller Unwissenheit und Naivität in allen Fragen des Ostens und geblendet von günstigem Gas, Glamour Girls und Russischen Gold und Geld, haben die Erweiterung zu lange blockiert und damit diese Katastrophe verursacht.

Es ist daher Zeit wieder am Geist und der Seele Europas von 1995 und 2004 und 2007 and 2013 anzuknüpfen und das verlorene Jahrzeit ab 2013 voller Krisen hinter uns zu lassen. Den Anfang müssen die 3 NATO Allierten machen.

Montenegro, Albanien und Nord Mazedonien sind in der NATO.

Montenegro, Albanien und Nord Mazedonien sind solidarisch mit der Ukraine 100%

Montenegro, Albanien und Nord Mazedonien haben den Kosovo anerkannt.

Montenegro, Albanien und Nord Mazedonien sind voll auch EU CFSP Linie.

Die rechtliche Vorbereitung ist fertig. Da reichen 15 Jahre und das passiert in allen 3 Länder seit 15 Jahren sehr erfolgreich.

Wirtschaftlich sind die Länder vorbereitet so wie Kroatien in 2013.

Die 5,5 Millionen Einwohner der 3 Länder stellen auch keine grosse Herausforderung für die 450 Millionen Europäer. Wir sind dann 455,5 Million.

Finanziell machen die 3 kleinen Länder im Anbetracht der Kosten des Ukraine Krieg und der Energiewende weg von Russland nur einen kleinen Kostenfaktor aus.

Dass die 3 Länder dann mitbestimmen im EU Parlament, EU Rat und einen EU Kommissar bekommen macht die EU Entscheidungsprozess weder besser noch schlechter oder langsamer. Sicher ist dass die 3 Länder dann sicher sind vor der Aggression Serbiens. Und das Signal das NATO Allierten und Länder die voll im Westen angekommen werden auch schneller in die EU kommen als Mitglieder wird auch Wirkungung auf die Waehler in Serbien haben das Vucic und Putin Serbien immer weiter isolieren.

Serbien EU Kandidatenstatus muss so und so suspendiert werden als Antwort auf den Pro Putin Kurs von Vucic im Ukraine Krieg.

Kosovo und Bosnien müssen nun in die NATO und EU Kandidatenländer werden.

Moldau, Georgien und Ukraine müssen potentiellen EU Kandidatenstatus bekommen und IPA Finanzierung und dann in Schnellverfahren auf EU 37 in 2029 vorbereitet werden.

Aber all das beginnt mit den 3 NATO Alliierten in der EU mit 2024.

Der Spirit Europas muss wieder auf Erweiterung und nicht auf Ausgrenzung setzen.

Die Seele Europas, krank durch Russland Krieg und Korruption muss nun wieder alle in Europa die guten Willens sind in der EU inkludieren.

Montenegro, Albanien und Nord Mazedonien in EU 2024.

UN-Schutzzone für Mariupol

Wie in Kroatien und Bosnien in 1992 muss die UNO nun Schutzzonen für die belagerten Städte der Ukraine einrichten

Gunther Fehlinger21 hr ago

14 März Tag 19 im Krieg

Im Tag 19 ist die UNO erwacht und hat zum Frieden aufgerufen.

Frieden muss die Mission der UNO sein und nicht Klimaschutz.

Unter dem Einfluss von Russland und China und denjenigen im Westen, die den sozialen Frieden wichtiger als Frieden in der Ukraine finden und den Klimawandel als größere gefahr als Russische Panzer sehen hat sich die UNO auch entwaffnet und von eigentlichen Ziel entfernt. Das Ziel muss Frieden sein. Das ist die zentrale Aufgaben der UNO. Deshalb haben wir die UNO. Aber das eine Weltmacht der Verbrecher ist und der Rechstgeber, Rechtsbrecher ist und als Mitglied des Weltsicherheitsrat Veto Macht hat ist die UNO leider nicht die Macht des Friedens die wir heute in dieser fundamentalen Krise der Welt brauchen. Daran ist schon der Völkerbund gescheitert als Japan in China, Italian in Aethiopien, Deutschland in Spanien und dann ganz Europa und die Sowjetunion in Finnland und ganz Osteuropa eingefallen sind. Die UNO muss reformiert werden nach dieser Krise. Das ist sicher.

Aber was nun UNO? Was heute in der grössten Krise der Weltordnung seit 1963.

Russland muss suspendiert werden, sofort.

Diese Androhung muss offiziell gemacht werden.

Russland muss vor die Wahl gestellt werden.

Entweder Ausschluss aus der UNO oder die UNO in die Ukraine.

  1. Schutzzonen in alle grossen Städten der Ukraine die von Russland belagert werden. Siehe mein Tweet, genauso wie in Bosnien 1992
  2. Einstellung der Kampfhandlungen durch Russland
  3. Übergabe der besetzten gebiete Krim, Donbas und aller bisher eroberten Gebiete an die UNO and UNO Administration.
  4. Russland kann an der UNO Mission teilnehmen
  5. Die durch die UNO verwalteten Gebiete können dann Status offen verwaltet werden. Das sind sehr große Konzessionen unserer Seite.

António Guterres @antonioguterresUkraine is on fire and being decimated before the eyes of the world. This tragedy must stop. We need an immediate cessation of hostilities and serious negotiations based on the principles of the @UN Charter and international law.March 14th 2022468 Retweets1,238 Likes

Gunther Fehlinger @GunterFehlinger@UN 6 May 1993 established #UNSafeAreas 14 March 2022 @antonioguterres is doing nothing Srebrenica = Mariupol Sarajevo =Kyiv Žepa =Mykolaiv Goražde =Kherson Tuzla =Chernihiv Bihać = KharkivMarch 14th 2022

Die UNO muss die größte Mission ihrer Geschichte vorbereiten.

Schutzzonen und UNO Mission für alle Russisch besetzten gebiete der Ukraine.

Aber der erste Schritt muss die UNO Schutzzone für Mariupol sein.

Die UNO Soldaten können Mariupol per Schiff erreichen und versorgen und sichern.

Wenn Russland und China das verweigern muss die Androhung mit dem Ausschluss aus der UNO die Folge sein.

NATO Beitrittsperspektive für die Ukraine, sofort

Unterlassene Hilfeleistung ist ein Straftatbestand und auch ein schwerer strategischer Fehler der NATO und EU

Gunther Fehlinger15 hr ago

14 März Tag 19 im Krieg

Merkel hat uns durch das Bucharest Debakel 2008 in diesen Krieg geführt.

Hätte die NATO schon 2008 den NATO MAP beschlossen und den Beitritt der Ukraine dann vollzogen in 2010 als Medwedew Präsident war, der Krieg von 2022 sicher nie passiert.

Auch der Krieg in Georgien sicher nicht, wenn damals auch klar kommuniziert worden wäre, das Georgien nur nach dem Vorbild der BRD aufgenommen werden kann. Besetzte Gebiete geht nicht.

Aber die Neutralisten haben sich damals durchgesetzt mit einer lauen Kompromiss Formel, Ja, vielleicht, aber nicht wirklich, quasi die Einladung an Putin Fakten zu schaffen.

Das hat er im August 2008 in Georgien auch getan.

Das hat er im Februar 2014 in der Ukraine auch getan.

Das hat er im Februar 2022 in der Ukraine zum 3. Mal getan.

Das Argument in 2008 war, wir sollen Putin nicht provozieren.

Darum wurde der Ukraine der NATO Beitritt verweigert.

Das hat ja nun offensichtlich nicht funktioniert.

Das war schon seit dem 27 Februar 2014 den Krim Putsch klar.

Aber nein, solange es nur die Krim war, kein grosses Problem, weiter so!

Dann hat Russland den Krieg im Donbass von April 2014 bis Februar 2015 geführt. Kein grosses Problem. Das bringt Deutschland nicht von der Strategie von 2008 ab.

Dann hat Russland den Waffenstillstand vom Februar 15 bis Februar 22 nie eingehalten. Es ist immer geschossen wurden. Es gab fast taegliche Angriffe. Aber war OK, kein grosses Problem. Wir müssen nur weiter so machen, nachgeben, nicht provozieren und dann wird alles gut.

Konsens war, die Ukraine darf auf keinen Fall in die NATO und die EU, dann bleibt Frieden.

Das war die Strategie von Merkel, Ischinger, Roetgen, Maas, Linder und alle super Strategen in allen Parteien. Noch im Jänner und vor der Zeitenwende haben sich die Experten gefeiert wie klug die Strategie von Bucharest war und wie richtig.

und wie falsch George W. Bush lag in Bucharest.

und wie die kluge deutsche Diplomatie den Frieden in Europa sichert.

Und wie klug die Ostpolitik ist.

Heute liegt die Deutsche Diplomatie genauso wie die Ukraine in Trümmern.

Die Ostpolitik ist zerstört von Putins Panzern.

Aber nein, es gibt sie doch.

In einem verzweifelten Rückzugsgefecht wurde in Versaille sogar die EU Zukunft der Ukraine akzeptiert, nur um das logische Importverbot zu verteidigen.

Das muss den Diplomaten, die seit 22 Jahren die EU Zukunft der Ukraine verhindern schon schwer gefallen sein.

Aber der soziale Frieden hat seinen Preis. Der soziale Frieden erkauft mit Russischem Gas, Oel und Kohle, CO2 aus dem wir doch aussteigen wollten oder nicht?

Die EU hat 9 Milliarden an Russland überwiesen seit Kriegsbeginn.

Die EU hat eine Milliarde der Ukraine versprochen seit Kriegsbeginn.

Gunther Fehlinger @GunterFehlingerEU is with Russia 🇷🇺 EU paid 9 Billion to Russia EU paid 1 Billion to Ukraine 🇺🇦 @michael_huether @GFelbermayr @GuntramWolff @UmlandAndreas https://t.co/ZAZvLmIJULTat Atfender 🇺🇦🇨🇦🇫🇷🇺🇸🌻 @TatAtfenderSince the start of Russia’s war against Ukraine, the EU has provided Russia with over 9 billion Euros Stop #genocide in Ukraine now, @EU_Commission @EUCouncil @vonderleyen @eucopresident https://t.co/iwArc9UGddMarch 14th 202213 Retweets17 Likes

Aber entscheidend ist dass die Ukraine nun offiziell Teil der Europäischen Familie ist.

Wir haben da auch Beistandspflicht nach Artikel 42, aber eben nicht für Beitrittsländer. Also die Ukraine kann also durchaus EU Perspektive haben ohne das wir sie verteidigen müssen. Was wir sollten, aber das ist anderes Thema.

Warum kann also der Ukraine nicht der NATO Kandidaten Status zugesprochen werden, eben dieser MAP nun im Krieg. Daraus resultiert nicht die Bestandspflicht.

Wird Putin dann noch mehr angreifen? Ist das noch steigerbar, nach dem was er gerade macht?

Er sagt die ganze Zeit der greift die Ukraine wegen Ansicht des NATO Beitritt an.

Daran wird sich als nicht aendern egal ob die NATO nun den MAP Status gibt oder nicht.

Aber es wuerde ich Verteidiger der Ukraine sicher motiveiren.

Moral ist wichtig im Krieg.

Nun haben wir der Ukraine die EU versprochen, es ist nur logisch den naechsten Schritt zu gehen.

Versprechen wir der Ukraine den NATO Beitritt.

Im Fall das die Freie Ukraine zumindesten einen Teil des Landes behaupten kann, kommt dieser Teil in die NATO. Das sollte die Verteidiger motivieren.

Dadurch kommt es genauso wenig zum 3. Weltkrieg wie durch Waffenlieferungen.

Die Logik der Atomaren Abschreckung ist unabhängig von NATO MAP Status.

Und das die Ukraine nicht mehr neutral sein kann, nach diesem Krieg ist logisch.

Wer sollte so einen Status garantieren. Budapest und Minsk sind gescheitert.

Sicherheit gibt es nur innerhalb der NATO. Da ist die Lehre dieses Krieges.

Neutarliaet kann nur das Resultat der Kapitulation der Ukraine sein, und das kann Russland nicht schaffen solange die Ukrainer kaempfen und wir liefern und zahlen.

Neutralitat war seit 2014 keine Option mehr. Bucharest und Merkel sind gescheitert.

Darum nun den NATO MAP fuer die Ukraine.

Und damit muss auch die Basis geschaffen werden Putin durch Konfrontation zum Ende des Krieges zu bewegen. Der Ukraine den NATO MAP zuzusprechen ist quasi die Ansage das Putin nie gewinnen kann und wird.

Und das muss nun auch unsere Ziel sein. Wir können nicht monate lang oder auch Jahrelang, zuschauen wie Putin hier die Ukrainer dafuer bestraft, dass sie zu uns wollen.

Das geht uns alle an. Wer zu uns will wird umgebracht? Das soll das bedeuten.

Und unseren Partner beim Sterben zuzusehen ist auch weder moralisch noch klug.

Unterlassene Hilfeleistung ist ein Straftatbestand und auch ein schwerer strategischer Fehler der NATO und EU

Was will Putin dann, nach seinem Endsieg unter seinem Atomschirm?

Geben wir ihm alles, was er will nur wenn er einmal mit den Atomwaffen fuchtelt?

Sicher nicht. Wir kuemmen uns wieder auf die Hinterbeine stellen.

Diktatoren mussen konfrontiert werden.

Warnung vor dem 3 Weltkrieg und der Atomaren Eskaltion muessen beantwortet werden durch die gleiche Drohung und Eskalation nicht dadurch das wir die Urkaine aufgeben. Die Ukraine ist nicht etwas was uns gehoert, sondern den Ukrainer. Wenn wir also den NATO MAP nicht geben, warum geben wir Waffen? Wo ist die Logik?

Der NATO MAP Kandidatenstatus ist nicht die Flugverbotszone, sonder das politische Äquivalent von Waffenlieferungen.

Durch den NATO MAP Status kommen keine Flugzeuge aber es zeigt den Ukrainern, wir stehen auif ihrer Seite, und die Zukunft nach dem Krieg wird sicher sein.

Das ist eine Zukunft fuer die die Ukraine kaempfen wollen und werden.

Das ist eine Zukunft die Deutschland nun 14 jahre verweigert hat und damit den Krieg erst ermoeglicht.

Da hat Deutschland grosse Schuld und die muss nun getilgt werden.

Es ist daher Zeit den NATO Map der Ukraine

https://www.nato.int/cps/en/natolive/topics_37750.htm

1 Milliarde Euro pro Tag für Putins Panzer

Europas Scheinheiligkeit zerreisst mir der Herz und kostet den Ukrainern das Leben und den Staat, aber Annalena Baerbock zerreisst es das Herz aber sorgt sich um den Sozialen Frieden in Deutschland

Gunther Fehlingerjust now

Der grünen Aussenministerin zerreist es das Herz.

https://www.sueddeutsche.de/medien/anne-will-annalena-baerbock-tv-kritik-1.5541825

Aber der soziale Frieden Deutschland ist wichtiger als das Leben der Ukraine.

Sie sagt das Einstellen der Gas und Kohle Importe stoppt Putins Krieg nicht.

Deutsche Medien haben die Fakten nun gut visualisiert

Gunther Fehlinger @GunterFehlinger1 Billion Euro Europe gives to Putin’s Panzer every single day @MorawieckiM @ZelenskyyUa @Luisamneubauer @MelnykAndrij @TimmermansEU @RebHarms @lgewessler @VKhymynets @vonderleyen stop 🛑 this now March 6th 202228 Retweets33 Likes

Eine Milliarde Euro pro Tag.

Wenn man den Check macht bei Eurostat ist es eher 150 Milliarden.

Hier übrigens der Plan der Energieagentur was wir machen sollten.

https://www.iea.org/news/how-europe-can-cut-natural-gas-imports-from-russia-significantly-within-a-year

Amerika wird nun ernst machen bei Russischen Oil.

https://www.nbcnews.com/politics/national-security/us-active-talks-allies-banning-russian-oil-imports-blinken-says-rcna18893

Ich habe schon viel geschrieben dazu

Gunther’s Newsletter

Luisa Neubauer ist die Ikone des Widerstands Deutschlands gegen Putins Gas und Panzer

Der Krieg Russlands ist die Zeitenwende, sagt Kanzler Scholz. Leider ist das nur Gerede. Er macht nur sehr wenig, was als Zeitenwende bezeichnet werden kann. Nach seinem Debakel seines Moskau Besuch im Februar 2022 wo Schloz, ohne Notwendigkeit, Putin freie Hand für den Krieg in der Ukraine gab, durch seinen deutliche Distanzierung von der Ukraine und de…Read more3 days ago · Gunther Fehlinger

Noch ist Polen nicht verloren….

Aber die Ukraine bald, wenn Polen weiter so schlechte Politik macht..

Gunther Fehlinger24 min ago

Montag 7 März, Tag 12 nach der Kriegserklärung Russland gegen der Freie Welt

Polens Solidarität mit den Ukrainern ist grenzenlos und bewundernswert.

Ganz Polen hilft und mehr als eine Million Ukrainer wird in Polen geholfen.

Polen hat sein Herz geöffnet für die Ukrainer.

Die Frage, wer das echte Brudervolk der Ukraine ist, Russland oder Polen, ist beantwortet für immer.

Das trifft für die Menschen zu. Für die Regierung Polens, leider nicht so ganz.

Oder auch ganz und gar nicht.

Wie in allen Fragen versagt die PIS Partei auch heute in der Stunde der Not.

Ich will nicht verstecken das ich die PIS seit 2005 ernsthaft hasse.

PIS ist verantwortlich für alles was in Polen schlecht läuft seit 2004 insbesondere seit 2015.

Die Euro Skeptische Politik, der populistische Hass auf Deutschland, das Ablehnen der Eurozone, die Verweigerung der Flat Tax, die xenophobe Blockade der EU Migrations Politik, die Bildung von Allianzen mit den Putin Assets Orban und Le Pen, die pro Trump Politik, die Rechtsstaatlichkeit Krise, alles das ist Katastrophe und hat Polen isoliert.

Daher hatte Polen auch keinen Einfluss in der EU weder in der Energiepolitik noch in der Erweiterungspolitik, noch in der Belarus und Russland Politik noch in der Ukraine und Ostpolitik der EU. Polen konnte sich in allen Schlüsselfragen von Nord Stream 2 bis zur Anerkennung Sviatlana Tsikhanouskaya, die NATO MAP Frage und EU Kandidatenfrage der Ukraine, Moldawien und Georgiens nicht durchsetzen, da Polen isoliert ist in der EU.

Das war nicht der Plan 2004. Die Idee war das ein starkes erfolgreiches Polen. Ein Polen das das neue erweiterte Europa verändert und verbessert, quasi die Stimme des neuen Europa. Heute ist das nur ein Krächzen, das in Brüssel und Berlin ignoriert wird.

Das war bis 2015 besser und ich hoffe es wird wieder wenn Donald Tusk gewinnt und die PIS besiegt. Europa braucht ein Polen, das die Welt und Europa ernst nimmt. Polen braucht das und die Ukraine braucht das.

Nun zur Polen Ukraine Politik.

Es ist Tag 12 und die alten MIGs sind noch immer nicht in der Ukraine.

Die Ukrainischen Piloten waren schon in Polen und wurden wieder zurückgeschickt ohne MIGs, weil die Polen die Amerikaner erpressen und die MIG erst hergeben wenn die Amerikaner modern F16 liefern. Als ob Russische MIG über Warsaw kreisen würden.

Die Amerikaner sind doch eh schon dort. Aber PIS Polen will eigene F 16, mehr weil die haben schon einige, und dann wird eben Amerika erpresst und der Ukraine selbst die alten Jets verweigert.

Heute morgen berichtet UBN https://ubn.news/ das trotz der Zusagen Blinkens die Jets von Polen der Ukraine weiter verweigert werden. Das ist echte Katastrophe.

Ich habe schon vorige Woche nach einem Luftschlag Polens gegen Putins Panzer verlangt. https://www.ukraine-journal.news/polens-luftwaffe-muss-putins-panzer-kolonne-angreifen-und-zerschlagen-sofort/

PIS Polen macht das Gegenteil und verweigert der Ukraine sogar die Jets.

Gunther Fehlinger @GunterFehlingerWhere are the jets? @PremierRP_en @AndrzejDuda @MorawieckiM what stopped the delivery? @ZelenskyyUa @notesfrompoland @USAmbPoland was is Poland or Germany 🇩🇪 or France ? @EmmanuelMacron @Bundeskanzler ?March 7th 20221 Retweet2 Likes

Polen schließt auch nicht die Jamal Pipeline.

Gunther’s Newsletter

Präsident Zelensky und Duda, stoppen Sie das Gas für Putins Panzer

Es gibt nur 3 wesentliche Gas Pipelines nach Deutschland und Österreich und die EU. Nord Stream 1 scheint Deutschland wichtiger zu sein als der Frieden und die Freiheit. Wenns ums Gas geht, sind Werte wertlos für Deutschland und für Österreich. Nun ist es an Polen und der Ukraine die Finanzierung Putins durch Europäische Gas Konsumenten einstellen…Read more3 days ago · Gunther Fehlinger

Polen verlangt den notwendigen Energie Boycott, aber schließt selbst nicht die Jamal?

Gunther Fehlinger @GunterFehlingerGerman MEP accuses @MorawieckiM for keeping Jamal open and so calls him to shut up with calls to boycott Russian gas @Lambsdorff is defender of social peace paid by Russian gas and Ukraine blood 🩸 @TimmermansEU @DmytroKuleba @AndrzejDuda March 6th 20221 Retweet2 Likes

So wird Deutschland sicher nicht die Nord Stream 1 schließen.

Gunther’s Newsletter

Muss Polen Lubmin bomben bis Deutschland Putin das Geld abdreht?

Lubmin ist der Ort an der Deutschen Ostsee Küste. Eigentlich sehr schön. Schade, wenn Polen diesen Ort nun bombardieren müsste. Dort ist auch ein Atomkraftwerk und noch gefährlicher die Gasübernahmestation. https://www.gascade.de/netzinformationen/verdichterstationen/erdgasuebernahmestation-lubmin…Read more4 days ago · Gunther Fehlinger

Polen ist nicht in Gefahr. Die Bomben fallen auf die Ukraine.

Polen macht viel, keine Frage. Zentral war die Lieferung der Polnischen Panzerabwehrwaffen Piroun.

Mariusz Błaszczak @mblaszczakDobra wiadomość. Rada Ministrów przyjęła na mój wniosek uchwałę w sprawie pomocy Ukrainie. Przekażemy najnowocześniejszy polski sprzęt – przenośne przeciwlotnicze zestawy rakietowe „Piorun” oraz amunicję. February 1st 2022505 Retweets2,444 Likes

Mehr fuer die Lage hier https://en.defence-ua.com/

Ich habe Polen schon mehrmals aufgefordert sich echt zu engagieren

https://www.youtube.com/channel/UCdyh1gmJCnrV217JspPPi6A

Aber PIS Polen wird nicht machen.

PIS Polen hasst Deutschland aber macht dann doch nur was aus Berlin und Brussels befohlen wird.

Jamal wird nur gesperrt, aber nur wenn es Brussel erlaubt.

MIG werden nur geliefert wenn Amerika F 16 liefert.

Polen rettet die Ukraine nur wenn Berlin und Paris das wollen.

Mit so einem Polen ist die Ukraine nicht zu retten.

%d bloggers like this: