NATO Beitrittsperspektive für die Ukraine, sofort

Unterlassene Hilfeleistung ist ein Straftatbestand und auch ein schwerer strategischer Fehler der NATO und EU

Gunther Fehlinger15 hr ago

14 März Tag 19 im Krieg

Merkel hat uns durch das Bucharest Debakel 2008 in diesen Krieg geführt.

Hätte die NATO schon 2008 den NATO MAP beschlossen und den Beitritt der Ukraine dann vollzogen in 2010 als Medwedew Präsident war, der Krieg von 2022 sicher nie passiert.

Auch der Krieg in Georgien sicher nicht, wenn damals auch klar kommuniziert worden wäre, das Georgien nur nach dem Vorbild der BRD aufgenommen werden kann. Besetzte Gebiete geht nicht.

Aber die Neutralisten haben sich damals durchgesetzt mit einer lauen Kompromiss Formel, Ja, vielleicht, aber nicht wirklich, quasi die Einladung an Putin Fakten zu schaffen.

Das hat er im August 2008 in Georgien auch getan.

Das hat er im Februar 2014 in der Ukraine auch getan.

Das hat er im Februar 2022 in der Ukraine zum 3. Mal getan.

Das Argument in 2008 war, wir sollen Putin nicht provozieren.

Darum wurde der Ukraine der NATO Beitritt verweigert.

Das hat ja nun offensichtlich nicht funktioniert.

Das war schon seit dem 27 Februar 2014 den Krim Putsch klar.

Aber nein, solange es nur die Krim war, kein grosses Problem, weiter so!

Dann hat Russland den Krieg im Donbass von April 2014 bis Februar 2015 geführt. Kein grosses Problem. Das bringt Deutschland nicht von der Strategie von 2008 ab.

Dann hat Russland den Waffenstillstand vom Februar 15 bis Februar 22 nie eingehalten. Es ist immer geschossen wurden. Es gab fast taegliche Angriffe. Aber war OK, kein grosses Problem. Wir müssen nur weiter so machen, nachgeben, nicht provozieren und dann wird alles gut.

Konsens war, die Ukraine darf auf keinen Fall in die NATO und die EU, dann bleibt Frieden.

Das war die Strategie von Merkel, Ischinger, Roetgen, Maas, Linder und alle super Strategen in allen Parteien. Noch im Jänner und vor der Zeitenwende haben sich die Experten gefeiert wie klug die Strategie von Bucharest war und wie richtig.

und wie falsch George W. Bush lag in Bucharest.

und wie die kluge deutsche Diplomatie den Frieden in Europa sichert.

Und wie klug die Ostpolitik ist.

Heute liegt die Deutsche Diplomatie genauso wie die Ukraine in Trümmern.

Die Ostpolitik ist zerstört von Putins Panzern.

Aber nein, es gibt sie doch.

In einem verzweifelten Rückzugsgefecht wurde in Versaille sogar die EU Zukunft der Ukraine akzeptiert, nur um das logische Importverbot zu verteidigen.

Das muss den Diplomaten, die seit 22 Jahren die EU Zukunft der Ukraine verhindern schon schwer gefallen sein.

Aber der soziale Frieden hat seinen Preis. Der soziale Frieden erkauft mit Russischem Gas, Oel und Kohle, CO2 aus dem wir doch aussteigen wollten oder nicht?

Die EU hat 9 Milliarden an Russland überwiesen seit Kriegsbeginn.

Die EU hat eine Milliarde der Ukraine versprochen seit Kriegsbeginn.

Gunther Fehlinger @GunterFehlingerEU is with Russia 🇷🇺 EU paid 9 Billion to Russia EU paid 1 Billion to Ukraine 🇺🇦 @michael_huether @GFelbermayr @GuntramWolff @UmlandAndreas https://t.co/ZAZvLmIJULTat Atfender 🇺🇦🇨🇦🇫🇷🇺🇸🌻 @TatAtfenderSince the start of Russia’s war against Ukraine, the EU has provided Russia with over 9 billion Euros Stop #genocide in Ukraine now, @EU_Commission @EUCouncil @vonderleyen @eucopresident https://t.co/iwArc9UGddMarch 14th 202213 Retweets17 Likes

Aber entscheidend ist dass die Ukraine nun offiziell Teil der Europäischen Familie ist.

Wir haben da auch Beistandspflicht nach Artikel 42, aber eben nicht für Beitrittsländer. Also die Ukraine kann also durchaus EU Perspektive haben ohne das wir sie verteidigen müssen. Was wir sollten, aber das ist anderes Thema.

Warum kann also der Ukraine nicht der NATO Kandidaten Status zugesprochen werden, eben dieser MAP nun im Krieg. Daraus resultiert nicht die Bestandspflicht.

Wird Putin dann noch mehr angreifen? Ist das noch steigerbar, nach dem was er gerade macht?

Er sagt die ganze Zeit der greift die Ukraine wegen Ansicht des NATO Beitritt an.

Daran wird sich als nicht aendern egal ob die NATO nun den MAP Status gibt oder nicht.

Aber es wuerde ich Verteidiger der Ukraine sicher motiveiren.

Moral ist wichtig im Krieg.

Nun haben wir der Ukraine die EU versprochen, es ist nur logisch den naechsten Schritt zu gehen.

Versprechen wir der Ukraine den NATO Beitritt.

Im Fall das die Freie Ukraine zumindesten einen Teil des Landes behaupten kann, kommt dieser Teil in die NATO. Das sollte die Verteidiger motivieren.

Dadurch kommt es genauso wenig zum 3. Weltkrieg wie durch Waffenlieferungen.

Die Logik der Atomaren Abschreckung ist unabhängig von NATO MAP Status.

Und das die Ukraine nicht mehr neutral sein kann, nach diesem Krieg ist logisch.

Wer sollte so einen Status garantieren. Budapest und Minsk sind gescheitert.

Sicherheit gibt es nur innerhalb der NATO. Da ist die Lehre dieses Krieges.

Neutarliaet kann nur das Resultat der Kapitulation der Ukraine sein, und das kann Russland nicht schaffen solange die Ukrainer kaempfen und wir liefern und zahlen.

Neutralitat war seit 2014 keine Option mehr. Bucharest und Merkel sind gescheitert.

Darum nun den NATO MAP fuer die Ukraine.

Und damit muss auch die Basis geschaffen werden Putin durch Konfrontation zum Ende des Krieges zu bewegen. Der Ukraine den NATO MAP zuzusprechen ist quasi die Ansage das Putin nie gewinnen kann und wird.

Und das muss nun auch unsere Ziel sein. Wir können nicht monate lang oder auch Jahrelang, zuschauen wie Putin hier die Ukrainer dafuer bestraft, dass sie zu uns wollen.

Das geht uns alle an. Wer zu uns will wird umgebracht? Das soll das bedeuten.

Und unseren Partner beim Sterben zuzusehen ist auch weder moralisch noch klug.

Unterlassene Hilfeleistung ist ein Straftatbestand und auch ein schwerer strategischer Fehler der NATO und EU

Was will Putin dann, nach seinem Endsieg unter seinem Atomschirm?

Geben wir ihm alles, was er will nur wenn er einmal mit den Atomwaffen fuchtelt?

Sicher nicht. Wir kuemmen uns wieder auf die Hinterbeine stellen.

Diktatoren mussen konfrontiert werden.

Warnung vor dem 3 Weltkrieg und der Atomaren Eskaltion muessen beantwortet werden durch die gleiche Drohung und Eskalation nicht dadurch das wir die Urkaine aufgeben. Die Ukraine ist nicht etwas was uns gehoert, sondern den Ukrainer. Wenn wir also den NATO MAP nicht geben, warum geben wir Waffen? Wo ist die Logik?

Der NATO MAP Kandidatenstatus ist nicht die Flugverbotszone, sonder das politische Äquivalent von Waffenlieferungen.

Durch den NATO MAP Status kommen keine Flugzeuge aber es zeigt den Ukrainern, wir stehen auif ihrer Seite, und die Zukunft nach dem Krieg wird sicher sein.

Das ist eine Zukunft fuer die die Ukraine kaempfen wollen und werden.

Das ist eine Zukunft die Deutschland nun 14 jahre verweigert hat und damit den Krieg erst ermoeglicht.

Da hat Deutschland grosse Schuld und die muss nun getilgt werden.

Es ist daher Zeit den NATO Map der Ukraine

https://www.nato.int/cps/en/natolive/topics_37750.htm

1 Milliarde Euro pro Tag für Putins Panzer

Europas Scheinheiligkeit zerreisst mir der Herz und kostet den Ukrainern das Leben und den Staat, aber Annalena Baerbock zerreisst es das Herz aber sorgt sich um den Sozialen Frieden in Deutschland

Gunther Fehlingerjust now

Der grünen Aussenministerin zerreist es das Herz.

https://www.sueddeutsche.de/medien/anne-will-annalena-baerbock-tv-kritik-1.5541825

Aber der soziale Frieden Deutschland ist wichtiger als das Leben der Ukraine.

Sie sagt das Einstellen der Gas und Kohle Importe stoppt Putins Krieg nicht.

Deutsche Medien haben die Fakten nun gut visualisiert

Gunther Fehlinger @GunterFehlinger1 Billion Euro Europe gives to Putin’s Panzer every single day @MorawieckiM @ZelenskyyUa @Luisamneubauer @MelnykAndrij @TimmermansEU @RebHarms @lgewessler @VKhymynets @vonderleyen stop 🛑 this now March 6th 202228 Retweets33 Likes

Eine Milliarde Euro pro Tag.

Wenn man den Check macht bei Eurostat ist es eher 150 Milliarden.

Hier übrigens der Plan der Energieagentur was wir machen sollten.

https://www.iea.org/news/how-europe-can-cut-natural-gas-imports-from-russia-significantly-within-a-year

Amerika wird nun ernst machen bei Russischen Oil.

https://www.nbcnews.com/politics/national-security/us-active-talks-allies-banning-russian-oil-imports-blinken-says-rcna18893

Ich habe schon viel geschrieben dazu

Gunther’s Newsletter

Luisa Neubauer ist die Ikone des Widerstands Deutschlands gegen Putins Gas und Panzer

Der Krieg Russlands ist die Zeitenwende, sagt Kanzler Scholz. Leider ist das nur Gerede. Er macht nur sehr wenig, was als Zeitenwende bezeichnet werden kann. Nach seinem Debakel seines Moskau Besuch im Februar 2022 wo Schloz, ohne Notwendigkeit, Putin freie Hand für den Krieg in der Ukraine gab, durch seinen deutliche Distanzierung von der Ukraine und de…Read more3 days ago · Gunther Fehlinger

Noch ist Polen nicht verloren….

Aber die Ukraine bald, wenn Polen weiter so schlechte Politik macht..

Gunther Fehlinger24 min ago

Montag 7 März, Tag 12 nach der Kriegserklärung Russland gegen der Freie Welt

Polens Solidarität mit den Ukrainern ist grenzenlos und bewundernswert.

Ganz Polen hilft und mehr als eine Million Ukrainer wird in Polen geholfen.

Polen hat sein Herz geöffnet für die Ukrainer.

Die Frage, wer das echte Brudervolk der Ukraine ist, Russland oder Polen, ist beantwortet für immer.

Das trifft für die Menschen zu. Für die Regierung Polens, leider nicht so ganz.

Oder auch ganz und gar nicht.

Wie in allen Fragen versagt die PIS Partei auch heute in der Stunde der Not.

Ich will nicht verstecken das ich die PIS seit 2005 ernsthaft hasse.

PIS ist verantwortlich für alles was in Polen schlecht läuft seit 2004 insbesondere seit 2015.

Die Euro Skeptische Politik, der populistische Hass auf Deutschland, das Ablehnen der Eurozone, die Verweigerung der Flat Tax, die xenophobe Blockade der EU Migrations Politik, die Bildung von Allianzen mit den Putin Assets Orban und Le Pen, die pro Trump Politik, die Rechtsstaatlichkeit Krise, alles das ist Katastrophe und hat Polen isoliert.

Daher hatte Polen auch keinen Einfluss in der EU weder in der Energiepolitik noch in der Erweiterungspolitik, noch in der Belarus und Russland Politik noch in der Ukraine und Ostpolitik der EU. Polen konnte sich in allen Schlüsselfragen von Nord Stream 2 bis zur Anerkennung Sviatlana Tsikhanouskaya, die NATO MAP Frage und EU Kandidatenfrage der Ukraine, Moldawien und Georgiens nicht durchsetzen, da Polen isoliert ist in der EU.

Das war nicht der Plan 2004. Die Idee war das ein starkes erfolgreiches Polen. Ein Polen das das neue erweiterte Europa verändert und verbessert, quasi die Stimme des neuen Europa. Heute ist das nur ein Krächzen, das in Brüssel und Berlin ignoriert wird.

Das war bis 2015 besser und ich hoffe es wird wieder wenn Donald Tusk gewinnt und die PIS besiegt. Europa braucht ein Polen, das die Welt und Europa ernst nimmt. Polen braucht das und die Ukraine braucht das.

Nun zur Polen Ukraine Politik.

Es ist Tag 12 und die alten MIGs sind noch immer nicht in der Ukraine.

Die Ukrainischen Piloten waren schon in Polen und wurden wieder zurückgeschickt ohne MIGs, weil die Polen die Amerikaner erpressen und die MIG erst hergeben wenn die Amerikaner modern F16 liefern. Als ob Russische MIG über Warsaw kreisen würden.

Die Amerikaner sind doch eh schon dort. Aber PIS Polen will eigene F 16, mehr weil die haben schon einige, und dann wird eben Amerika erpresst und der Ukraine selbst die alten Jets verweigert.

Heute morgen berichtet UBN https://ubn.news/ das trotz der Zusagen Blinkens die Jets von Polen der Ukraine weiter verweigert werden. Das ist echte Katastrophe.

Ich habe schon vorige Woche nach einem Luftschlag Polens gegen Putins Panzer verlangt. https://www.ukraine-journal.news/polens-luftwaffe-muss-putins-panzer-kolonne-angreifen-und-zerschlagen-sofort/

PIS Polen macht das Gegenteil und verweigert der Ukraine sogar die Jets.

Gunther Fehlinger @GunterFehlingerWhere are the jets? @PremierRP_en @AndrzejDuda @MorawieckiM what stopped the delivery? @ZelenskyyUa @notesfrompoland @USAmbPoland was is Poland or Germany 🇩🇪 or France ? @EmmanuelMacron @Bundeskanzler ?March 7th 20221 Retweet2 Likes

Polen schließt auch nicht die Jamal Pipeline.

Gunther’s Newsletter

Präsident Zelensky und Duda, stoppen Sie das Gas für Putins Panzer

Es gibt nur 3 wesentliche Gas Pipelines nach Deutschland und Österreich und die EU. Nord Stream 1 scheint Deutschland wichtiger zu sein als der Frieden und die Freiheit. Wenns ums Gas geht, sind Werte wertlos für Deutschland und für Österreich. Nun ist es an Polen und der Ukraine die Finanzierung Putins durch Europäische Gas Konsumenten einstellen…Read more3 days ago · Gunther Fehlinger

Polen verlangt den notwendigen Energie Boycott, aber schließt selbst nicht die Jamal?

Gunther Fehlinger @GunterFehlingerGerman MEP accuses @MorawieckiM for keeping Jamal open and so calls him to shut up with calls to boycott Russian gas @Lambsdorff is defender of social peace paid by Russian gas and Ukraine blood 🩸 @TimmermansEU @DmytroKuleba @AndrzejDuda March 6th 20221 Retweet2 Likes

So wird Deutschland sicher nicht die Nord Stream 1 schließen.

Gunther’s Newsletter

Muss Polen Lubmin bomben bis Deutschland Putin das Geld abdreht?

Lubmin ist der Ort an der Deutschen Ostsee Küste. Eigentlich sehr schön. Schade, wenn Polen diesen Ort nun bombardieren müsste. Dort ist auch ein Atomkraftwerk und noch gefährlicher die Gasübernahmestation. https://www.gascade.de/netzinformationen/verdichterstationen/erdgasuebernahmestation-lubmin…Read more4 days ago · Gunther Fehlinger

Polen ist nicht in Gefahr. Die Bomben fallen auf die Ukraine.

Polen macht viel, keine Frage. Zentral war die Lieferung der Polnischen Panzerabwehrwaffen Piroun.

Mariusz Błaszczak @mblaszczakDobra wiadomość. Rada Ministrów przyjęła na mój wniosek uchwałę w sprawie pomocy Ukrainie. Przekażemy najnowocześniejszy polski sprzęt – przenośne przeciwlotnicze zestawy rakietowe „Piorun” oraz amunicję. February 1st 2022505 Retweets2,444 Likes

Mehr fuer die Lage hier https://en.defence-ua.com/

Ich habe Polen schon mehrmals aufgefordert sich echt zu engagieren

https://www.youtube.com/channel/UCdyh1gmJCnrV217JspPPi6A

Aber PIS Polen wird nicht machen.

PIS Polen hasst Deutschland aber macht dann doch nur was aus Berlin und Brussels befohlen wird.

Jamal wird nur gesperrt, aber nur wenn es Brussel erlaubt.

MIG werden nur geliefert wenn Amerika F 16 liefert.

Polen rettet die Ukraine nur wenn Berlin und Paris das wollen.

Mit so einem Polen ist die Ukraine nicht zu retten.

Einseitige Unterwerfung ist nicht die Logik der Atomaren Abschreckung

Es gilt immer die gegenseitige Vernichtung, nicht die einseitige Selbstaufgabe

Gunther Fehlinger1 hr ago

Seit der atomaren Drohung von Putin ist die NATO und EU Eliten in Schreckstarre.

Angst herrscht in der Bevölkerung. Die NATO distanziert sich von der Idee der humanitären Flugverbotszone. Zelensky und die Ukraine wird sich selbst überlassen.

Speziell Mitteleuropa und speziell Deutschland macht so gut wie gar nichts.

Kein Milliarden wie der US Kongress, der gerade 10 Milliarden für die Ukraine beschlossen hat. Nur alte Waffen aus der DDR und Opernbesuche aus Solidarität.

Scholz und LaGarde gehen in Berlin in die Opern. Zelensky und Klitschko sitzen im Bunker wegen der Raketen. Deutschland geht in Deckung aus Angst vor Atom Putin.

Das war die Idee der Atomaren Drohung Putins. Geht alle in Deckung und ich mache die Ukraine platt und flach und bis Deutschland und Europa aus der Schockstarre kommen, hat Putin Fakten geschaffen.

Aber dieser Zwerg Zelensky, der David unsere Zeit will einfach nicht aufgaben und Putin unterwerfen, sich ergeben wie Berlin das will. Und wird zum Problem für Berlin und Moskau.

Er wiegelt die Europäische und Amerikanische Öffentlichkeit zum Widerstand gegen Russland auf. Die Menschen haben Gewissen. Die Eliten fürchten um ihre Glasdeals.

Bis zum Tag der Zeitwende wurde uns der Klimawandel als wichtigste Gefahr der Welt verkauft und Kohle und CO2 verteufelt und mit mehrstelligen Milliarden der Ausstieg aus Atom und Kohle subventioniert. Heute stellt sich die Elite hinter die Russische Kohle und das Gas von Putin als hinge der Weltfrieden davon ab.

Und das Überleben der Ukrainer spielt dann keine Rolle, weil Putin droht mit den Atomwaffen. Und das erschlägt alles und alle. Dann ist die Luft draussen aus der Zeitenwende.

Aber einen Moment. Hat Russland erst seit heuer Atomwaffen? Echt?

Die Sowjetunion ist seit 1949 Atomwaffen Staat. Und die Welt steht noch.

Wir waren im Ersten Kalten Krieg mehrmals knapp am Atomkrieg.

Wegen China 1949, Korea 1950, Ost Berlin 1953, Budapest 1956, Berlin 1961, Kuba 1962, wegen der Ermordung von Kennedy 1963, wegen Prag 1968, wegen des Sino Sowjetischen Kriegs 1969, wegen Nord Vietnam 1972, wegen Afghanistan 1979 wegen des Kora Air Abschuss 1983 und wir leben immer noch.

Wir haben sogar den Kalten Krieg gewonnen trotz der Sowjetischen Atomwaffen.

Putin hat auch schon mehrmals mit seinen Atomwaffen gedroht oder zumindestens daran erinnert. Im Kosovo Krieg 1999 war er nur FSB Chef, im Tschetschenien 1999 da war er schon Premierminister. Wegen seiner Atom Drohung oder auch seiner netten Erinnerung daran, haben wir das rosa Georgien und die orange Ukraine im Stich gelassen von 2003 bis Bucharest 2008 und dann Georgien verraten im August 2008 und die Ukraine dann ab 2014 bis heute.

Und nun in 2022 erinnert Putin an seine Atomwaffen und Europas Mut und Werte kommen zum Stillstand. Obwohl die Experten das nicht so sehen.

Dmitri Alperovitch @DAlperovitchLike US DEFCON levels, Russia has a number of readiness levels: 1. CONSTANT 2. ELEVATED 3. MILITARY DANGER 4. FULL Putin ordered nuclear forces to ELEVATED level today. Concerning but not cause for panic yetFebruary 27th 20224,732 Retweets14,661 Likes

Denn wir haben auch Atomwaffen.

Der Westen hat genausoviel Atomwaffen wie Russland.

Die Logik der gegenseitigen sichern Vernichtung hat auch im Kalten Krieg und trotz aller Krisen und Kriege, die auch noch viel schlimmer waren als der Ukraine Krieg gehalten. Der Ukraine Krieg ist bei weiten noch nicht Korea, Vietnam, Kuba oder Berlin. Die Sowjetunion war doppelt so gross. wie Russland und Ihr Reich war die halbe Welt. Heute ist Russland isoliert, sogar China wendet sich ab und enthält sich angewidert der Stimme in der UNO und verschweigt den Krieg zu Hause. Anders als im Kalten Krieg wo nur 1 Milliarde von 5 frei war auf der Welt, sind heute nur Syrien und Nordkorea, Belarus und Eritrea mit Russland das sind weniger als 200 Millionen Menschen von 8 Milliarden. Gut, China ist nicht Teil der Freien Welt aber auch nicht Teil der Russischen Welt. Russland hat ca 1,7 % der globalen Wirtschaftsleistung.

Aber Putin hat die Atomwaffen?

Gut, aber wir auch.

Atomwaffen vernichten alle. Die ganze Welt. Das will auch Russland nicht wirklich.

Der grosser Atomkrieg ist die ultimative Vernichtung der Welt. Daher passiert der nur im Falle eines Atomaren Angriffs.

Eine No Fly Zone westlich des Dnipro ist kein Grund für die gegenseitige Vernichtung der Welt.

Wenn Putin weil krank, alt und verrückt die Welt beenden will?

Stalin wurde 1953 von Beria beseitigt wegen ähnlichen Trauma.

Chruschtschow von Suslov kalt gestellt als er zu weit ging 1963.

Die Aufgabe von Systemen, auch in Russland ist das Überleben.

Selbst Putin kann die Welt nicht einfach so vernichten, nur weil er will.

Was ist mit kleineren Atombomben auf Kyiv oder Berlin?

Berlin wird dann Moskau, als das wird nicht passieren, Dank der Atomwaffen.

Und taktische Atomwaffen in der Ukraine?

Gut, aber das ist dann auch nicht mehr zu verheimlichen. China wird sich abwenden.

Das Land ist das so wie Tschernobyl auf Jahrhunderte nicht bewohnbar.

Glauben unsere Eliten wirklich, dass er das machen wird?

Dann sollten wir schnell rauf eskalieren, damit wir auch vorbereitet sind.

DefCon 2 sofort.

Und sehen wir ernst es Putin und seinen Eliten mit dem Weltenende ist.

Jeder ist ersetzlich, auch Putin.

Daher, solange wir Russland nicht nuklear angreifen, wird es keinen Atomkrieg geben.

Und das werden wir sicher nicht.

Daher ist ein Atomkrieg nicht auf der Agenda.

Was passiert ist das unsere Freunde in der Ukraine vernichtet werden, unter unseren Augen, weil wir uns fürchten, ohne echte atomare Gefahr für uns.

Wir leben sicher unter dem Amerikanischen Nuklearen Schirm.

Aber wir haben Angst. Und Erstarren und Putin kann so viele Ukrainer toeten wie er will, und wie ihn die Ukrainer lassen. Und das ist quasi Vietnam, nebenan.

Auch davor sollten wir Angst haben. Das ist wirklich echtes reales Horrorszenario

Ein 10 mal grösserer Bosnien Krieg auf Dauer, nebenan.

Das ist echte reale Perspektive. Nicht die Drohung vor dem Nuklearen Armageddon.

Das wird nicht passieren. Es wird kein Armageddon geben

Es wird ein Vietnam geben mit hunderttausenden Toten und Millionen Flüchtlingen mitten in Europa, und es hat schon angefangen. Wir sind schon mitten drinnen.

Aber noch könnten wir es stoppen, Wenn wir aufhören uns zu fürchten vor einem Nuklearen Krieg, der nicht kommen wird und anstatt den Krieg, der schon da ist zu beenden.

Wie?

Durch die Flugverbotszone und die Teilung der Ukraine entlang des Dnipros.

Da muss man auch kein Flugzeug der Russen abschießen.

Das wird vorher zwischen den Generalstabschefs von Amerika und Russland geklärt.

Den Dnipro erkennt jeder Pilot.

Wer nicht wird abgeschossen.

Das ist dann auch OK so und kein Grund zum Armageddon.

Leider ist das quasi die Teilung der Ukraine, tut mir sehr leid.

Es wird auch auch mittelfristig das Ende Putin sein, wenn Russland dann mit der Zeit alles mitbekommt was er der Ukraine angetan hat in 2022 und dem Osten der Ukraine weiterhin antun wird als Besatzer.

Daher ist die Flugverbotszone der richtige Weg, westlich des Dnipro

Und die Angst vor den Atomwaffen soll und darf uns nicht lähmen.

Die Welt wird sicher keinen Einsatz erleben und sicher weitergehen

Aber die Ukraine und deren Überleben steht an Spiel und damit alles was Europa ist, an Sinn und Werten. Wir sind wertlos wenn wir zulassen das Putin die Ukraine abschlachtet vor unseren Augen.

Und nur weil die Ukraine zu uns will. Da ist ihr einziges Verbrechen.

Der Wunsch nach Europa.

Und die Ukraine haben keine Angst vor den Raketen, die jeden Tag auf sie niederprasseln und wir sie alleine lassen, aus Angst vor Raketen, die nie kommen werden.

Was kommen muss und wird ist die Flugverbotszone und nicht die Unterwerfung.

LikeShare

TopNew

US Patriots und Euro Spikes Raketen für die Ukraine

Wenn wir selbst zu feige sind die Flugverbotszone durchzusetzen, dann geben wir doch der Ukraine die Waffen die Flugverbotszone selber durchzusetzen

Gunther Fehlinger7 hr ago1

Die NATO ist zu feige für die Flugverbotszone ueber der Ukraine oder zumindesten westlich des Dnipros. Zelensky ist stinksauer. Zu Recht. Das ist Skandal.

Wollen wir die Ukraine opfern für den sozialen Frieden in Deutschland?

Es ist ein Jammer das wir keinen Reagan, Thatcher oder Kohl haben.

Wann werden wir den Mut des Kalten Krieges wieder entdecken?

Die Sowjetunion hat sein 1949 Atombombe nicht erst seit gestern

Wir haben trotzdem den Kalten Krieg gewonnen.

Wir hatten viele Stellvertreterkriege wie in der Ukraine, in China, Korea, Vietnam, Angola, Kuba, Nicaragua, Kongo, Israel, Afghanistan und Iran und Irak geführt um nur die Wichtigsten zu nennen. Immer waren Sowjets und Amerikaner involviert durch Waffen und Berater, Soldaten und Flugzeuge.

Aber gut wenn kein Wille da ist, vielleicht ein anderer Weg.

Die Ukraine hat genügend Verteidiger. Auch viele Waffen.

Nur nicht die Richtigen.

Das Deutschland nur die alten DDR Waffen liefert ist Skandal.

Ich verstehe die Logik was modernste Flugzeuge da fehlt das Training.

Besser die alten MIGs.

Aber Deutschland hat die SPIKE – die Eurospike https://eurospike.com/

Das sind echte Waffen und die kann der Ukrainische Soldat verwenden.

Die USA hat die Patriots https://www.lockheedmartin.com/en-us/products/pac3-mse.html

Die Tuerkei beliefert die Ukraine mit Bayraktars, das hilft und wirkt.

https://nationalinterest.org/blog/buzz/ukraines-bayraktar-tb2-drones-are-wreaking-havoc-russian-vehicles-200986

Nun das Geld keine Rolle mehr spielt mit den 100 Milliarden Zeitenwende und den 10 Milliarden des USA Congress mussen nun auch echte Waffen geliefert werden aus Deutschland und Amerika. Nicht alte DDR Klamotten.

Europe Spikes for Ukraine

Patriots fuer die Ukraine

Und zwar am Montag.

Sollen die Ukraine mit DDR Steinschleudern auf die Russischen MIG schiessen?

Und selbst mit den alten DDR Waffen hat die Ukraine Erfolg

https://www.thedrive.com/the-war-zone/44602/the-russian-air-force-just-had-a-terrible-day-over-ukraine

https://www.wsj.com/articles/ukraine-leans-on-armed-drones-western-missiles-to-thwart-russian-invasion-11646343771

Gunther Fehlinger @GunterFehlingerPatriots for Kyiv now! @ZelenskyyUa @POTUSMarch 5th 20221 Retweet3 Likes

Gunther Fehlinger @GunterFehlingerWhen will German RPG #Panzerfaust arrive in Kyiv? Before to after the fall of Kyiv? @OlafScholz @_FriedrichMerz @BMVg_Bundeswehr @ABaerbock @c_lindner @oleksiireznikov @SecDef @usbotschaft @KlitschkoMarch 1st 20221 Retweet2 Likes

Gunther Fehlinger @GunterFehlingerPatriots for Kyiv now! @ZelenskyyUa @POTUSMarch 5th 20221 Retweet3 Likes

Kann die EU wenigstens Moldawien retten?

Zeit Moldawien in die EU zu integrieren

Gunther Fehlinger9 hr ago

6 März, Tag 11 des Krieges und der Zeitenwende, die leider Deutschland nicht verwirklicht

Die Antwort der EU auf Putins Panzer Krieg ist wie immer schwach und nicht ausreichend. Zwar sind alle in Brüssel scheinbar mit dem noch nie dagewesen Level an Sanktionen und Hilfe für die Ukraine zufrieden, aber sonst hat sich verbessert für die Ukraine.

Ausser Symbole und grossen Worten hat sich nichts verbessert für die Ukraine im Verhältnis zur EU.

Zwar hat das EU Parlament einer Beitrittsperspektive zugestimmt, aber der EU Rat nicht. Die Aussagen der entscheidenden Akteure aus Frankreich, Deutschland und Österreich sind klar dagegen.

Das ist die Selbstaufgabe Europas und der Verrat an der Ukraine.

Noch immer siegt der Geist der Putin Versteher, wenn es darauf ankommt.

Klar wird Putin nun verurteilt in den Ansprachen und auf den Marktplätzen.

Aber wir kaufen weiter sein Gas und seine Kohle.

Wir verwehren der Ukraine weiter die EU und NATO Zukunft.

Deutschland, Frankreich und Österreich sind weiter Verbündete Russlands.

Der Anti Amerikanismus und die Gier nach Gas siegen.

Die selben Eliten die sei 2014 der Ukraine alles verweigern das Putin nicht gefällt, die sich im Laufe des Februars von Putin vorführen ließen und durch Distanzierung von der Ukraine den Krieg erst ermöglicht haben, fallen der Ukraine nun wieder in den Ruecken. Das Versagen Europas wird hier offensichtlich.

Noch erschreckender ist der Verrat an Moldawien.

Seit 2021 sind dort die Pro Europäer an der Macht. Wer auf Twitter ist kann sich die Freunden tweets der EU Elite anschauen. Schon damals habe ich gewartet das die EU Moldawien wieder verraten wird. Nun kommt der Krieg und Moldawien ist voll mit Ukrainern die vor Putins Panzer fliehen. Mehr als 100.000 in der ersten Woche.

Da wird geholfen. Die EU Spitzen fliegen nach Chisinau.

Maia Sandu @sandumaiamdWelcomed 🇫🇷FM @JY_LeDrian to Chisinau. Thanked for the very much needed humanitarian aid provided to #Moldova by @EmmanuelMacron & French citizens to help 🇺🇦 refugees. Merci pour votre solidarité! 🇲🇩 🇫🇷🇪🇺 March 4th 2022119 Retweets918 Likes

Am 3. März unterschreibt die Präsidentin Maia Sandu den Antrag auf EU Mitgliedschaft.

https://www.facebook.com/maia.sandu

Auch Georgien schickte den Antrag ab.

Irakli Garibashvili @GharibashviliGeToday is a historic day for 🇬🇪, we have officially applied for the Membership of the European Union 🇪🇺. We have proved that we are a part of the European family & 🇪🇺 path is an irreversible choice for the Georgian people! March 3rd 2022519 Retweets2,132 Likes

President Zelensky has led the way https://www.ukrinform.net/rubric-polytics/3416401-ukraines-application-for-eu-membership-officially-registered-in-brussels.html

Im July 2021 hat diese historische Treffen stattgefunden.

Das Accession Trio wurde gegründet.

https://agenda.ge/en/news/2021/2031

Nun 8 Monate spaeter hat die EU reagiert und die 3 Antrage entgegengenommen.

Dazu hat es einen Krieg gebraucht?

Das die Ukraine in die EU muss war seit Minks 2 klar.

Und das EU Parliament hat nun auch zugestimmt.

Aber was ist mit Georgien und Moldawien.

Einfach nichts. Die EU steckt wieder fest.

Alle fliegen nach Chinsinau um zu helfen.

Niemand fliegt nach Chinsau um die EU Zukunft zu versprechen.

Alle haben Angst vor der Russischen Rache und dem Vorstoss von Odessa nach Transistrien. Egal was passiert Angst vor Putin regiert die EU.

Egal was passiert, immer besser nichts machen was Putin provozieren kann.

So kann Putin ein Land nach dem anderen ueberfallen weil wir nie was machen.

Selbst Russland kann nicht in der Ukraine Krieg führen und auch in Moldawien und in Georgien.

Und selbst Putin kann die EU Mitgliedschaft von Moldawien und Georgien nicht als Kriegsgrund dienen.

Also warum lassen wir Moldawien nicht in die EU.

Es gilt das gleiche wie vor dem Krieg fuer die Ukraine.

Die EU Mitgliedschaft fuer Moldawien ist die Antwort.

Warum machen wir das nicht heute, bevor wieder zu spät ist.

Retten wir Moldawien! Durch den EU Beitritt.

https://kurier.at/meinung/gastkommentar/russlandkrise-ja-zur-eu-mitgliedschaft-der-ukraine/401895611

Wo ist Angela Merkel?

Die Kennerin des Kremls könnte doch zum Frieden rufen…

Gunther Fehlinger11 hr ago

16 Jahre war Angela Merkel Kanzlerin Deutschlands und damit wichtigste Politikerin Europas und damit Hauptansprechpartner des Kriegsherrn aus dem Kreml.

Der Kreml hat in diesen Jahren in Georgien, Libyen, Syrien, Mali und seit 2014 in der Ukraine Krieg geführt. Merkel und Putin haben von 2005 bis 2021 mehr Kontakt und Gespräch geführte als jeder andere westliche Staatenlenker.

Bush sicher auch bis 2008. Obama hat das immer nur genervt. Sicher auch andere hatten viel Kontakt mit Putin.

Biden, Hollande, Macron, Orban, Niinisto, Berlusconi. Manche sind auch zu Putin übergelaufen wie Schröder, Schüssel und Kneissl. Aber so intensiv wie Merkel hatte keiner und keine Kontakt. 16 Jahre lang. Da sind 2 Pipelines, Nord Stream 1 und 2 gemacht worden. 5 Kriege irgendwie gemanagt. Meistens durch einseitiges Nachgeben unsererseits, aber immerhin. Eine Weltwirtschaftskrise 2008. Ein Flüchtlingskrise, auch von Putin ferngesteuert durch den Syrien Krieg.

Und der Ukraine Krieg von 2014 bis heute inklusive der Waffenstillstandsverhandlungen von Minsk 1 und 2.

Da baut man schon Verhaeltnis auf.

Warum wird das heute am Tag 10 des neuen Kriegs nicht genutzt?

Die Zeitenwende war am 24 Februar 2022. Nun sind 10 Tage vergangen.

Wo ist Angela Merkel?

Gut, sie hat keine offizielle Rolle und will ihren Nachfolger nicht reinpfuschen.

Gut, aber nun ist es doch sehr ernst. Der Krieg ist unkalkulierbare Risiko geworden.

Kann man sich aufs Altenteil zurückziehen wenn der Weltbrand droht?

Wenn man mal Welten Lenker war, geht man dann in Pension wenn der Weltkrieg droht?

Wenn jemand Putin so gut kennt wie Merkel warum macht sie nichts?

Es ist ja Putin persönlicher Krieg. Nur er kann ihn stoppen.

Es geht als um Zugang zu ihm.

Scholz und Macron hat Putin einfach auflaufen lassen vor dem Krieg.

Die durften sich noch mal am Langen Tisch blamieren und sich von der Ukraine distanzieren. Und nach den üblichen Unterwerfungsgesten den Raum für den Angriff freimachen.

Auch die Anrufe von Freitag der Woche scheint Putin nicht ernst zu nehmen.

Nun hat Scholz scheinbar Bennet mobilisiert um die Situation irgendwie zu retten.

Retten mein ich ernst, weil der Ukraine Krieg der Ernstfall ist.

Wegen Syrien und Libyen gibt es keinen Weltkrieg zwischen den Supermächten.

Der Ukraine Krieg hat das Potential zur Kernschmelze der Ordnung auf der unsere Welt baut seit dem 12 März 1947 und der Verkündung der Truman Doctrine.

Die Antwort auf die Bosporus Krise 1946 und den Krieg um Griechenland und die Aegis war der Beginn des Kalten Krieg mit der Sowjetunion. Diese Welt Ordnung ist nun bedroht und das ist auch die Idee dieses Krieges. Es geht nicht um ein paar Quadratkilometer Steppenland. Es ist der Angriff auf die Freie Welt.

Und er wird scheitern. Allerdings kann da noch sehr viel Schaden angerichtet werden.

Daher doch besser Frieden zu stiften.

Warum ruft keiner Merkel an?

Warum meldet sich Merkel nicht zu Wort. Hat Sie keine Lust die Welt zu retten?

Hat Sie keinen twitter account? Hat Sie kein Interesse? Keine Lust?

Keinen Beitrag zum Weltfrieden zu leisten. Arbeitet Sie nur auf Bezahlung?

Oder hat Sie schlechtes Gewissen dass Ihre Friedensordnung für Osteuropa zusammengebrochen ist.

Die gesamte Krise der Ukraine von 2005 an ist doch ihre Ostpolitik.

Nach der orangenen Revolution inklusive Vergiftung des Spitzenkandidaten hat Merkel die EU Ambitionen der Ukraine abgeschmettert.

2006 wollte die Ukraine unbedingt der EU beitreten. Merkel hat das verhindert

2008 wollte die Ukraine unbedingt der NATO beitreten am historischen Bucharest Gipfel, die Weltmacht Amerika war dafür. Merkel hat das verhindert.

2010 hat Putin dann die Ostwende geschafft und die Ikone der Ukraine Timoshenko ab 2011 in Geiselhaft genommen. Merkel war da Kanzler oder nicht?

2013 hat die EU dann das Handelsabkommen der Ukraine als Kompromiss zwischen Ost und West angeboten. Eben nicht die EU und NATO sondern nur die Assoziierung und dein Handelsvertrag. War doch die Idee der Ostpolitik Merkels die Ukraine nicht in der EU und NATO sondern eben dazwischen. Nur Putin hat das nicht gewollt. Das ist da schiefgegangen zwischen Putin und Merkel?

Dann kommt der Maidan und war war das Merkel?

Dann die Krim Annexion? Wo war da Merkel?

Dann der Donbas Krieg. War das Merkel Kanzler?

Dann die Katastrophe von Ilovaisk und der Wales Gipfel und die 2 % und Minsk 1

Russland voll im Krieg in der Ukraine, die Niederlage der Ukraine und der Wales NATO Gipfel mit den 2 % und dann der erste Minsk 1 Waffenstillstand.

Also die Ukraine damals schon bei uns, verliert, Merkel macht wenig, der von ihr verhandelte Waffenstillstand hält nicht und die 2% kommen nun erst ab 2022 durch die Zeitenwende, vielleicht. Trotz Krieg im Osten hat Merkel Deutschland und Europa in 16 Jahren demilitarisiert. Scholz muss nun 100 Milliarden nachschießen.

2015 kommt nun Minsk 2 und das Normandie Format.

Das war das Resultat der zweiten grossen Niederlage der Ukraine in Debaltseve.

Aber was ist das fuer ein Waffenstillstand wenn die Waffen nie stillstehen?

In 8 Jahren Merkel Frieden im Osten hat es fast jeden Tag Kampfhandlungen gegeben. Und weder die Ukraine noch Russland waren mit den Status Quo zufrieden.

Putin wurde bei seiner Gier gepackt und durch Nord Stream 2 zum Waffenstillstand gewonnen, im Juni 2015 wurde der Vertrag für Nord Stream 2 unterschrieben.

Die offensichtliche Antwort die Teilung entlang der Waffenstillstandslinie so bei in Falle Deutschland konnte die Deutsche Kanzler nicht durchsetzen oder wollte sie nicht?

Die offensichtliche Antwort die Ukraine in die EU wie Zypern, ohne NATO geteilt aber in der EU, sicher und erfolgreich war Merkel auch nicht recht?

Gut, weder Zypern oder BRD und was dann? 7 Jahre später kommt dann der großer Krieg Putins. Also mir das nicht klar, dass Putin das plant.

Hat Merkel gewusst wie Putin das sieht und lösen will?

War da immer die gespannte atomare Pistole gegen die Ukraine und die EU gerichtet und warum hat Merkel da nicht mehr gemacht?

Warum 7 Jahre eigentlich nichts?

Zwei Milliarden fuer die Ukraine OK, Die Sanktionen aufrechterhalten aber sonst?

Immer nur Minsk 2 aber ohne Resultant.

Immer gegen die EU und NATO Mitgliedschaft der Ukraine.

War das immer im Bewusstsein das Putin den Krieg plant?

Hätte man dann nicht andere Politik machen sollen, 7 lange Jahre?

Ausrüstung, Appeasement, Beschwichtigung, immer der Dialoge und hinter mir die Sintflut.

Manche werden sagen wie gut das doch Merkel das gemacht hat weil 16 Jahre kein Krieg und kaum ist sie weg, kommt der Krieg.

Gut, aber wenn man die explosive Kartoffel Ukraine 8 Jahre einfach weg dialogisiert und die Zeitbombe dem inkompetenz Nachfolger einfach für die Füße schmeißt wie cool ist das für…

Merkel The Leader of the Free World?

Sie erinnern sich wie die Medien Merkel gehypt haben?

Und man kann auch als Pensionist mit 67 Jahren noch tweeten.

Joe Biden wir heute am 20 November 80.

Obama ist 60 und hat sich voll in den Wahlkampf von Biden geschmissen.

Man kann von einer Ex Kanzler mit diesen Ukraine und Putin Erfahrungen schon erwarten das Sie sich da engagiert. Und das ist auch keine Einmischung sondern eher unterlassen Hilfeleistung wenn Sie sich verweigert hier der Welt diesen Dienst zu tun.

Sie kann zumindestens einen offenen Brief oder ein Interview geben.

Schweigen rettet die Welt nicht. Stoppen Sie Ihr Schweigen Fr Ex Kanzler!

LikeShare

Unterwerfung oder NATO

Die Lektion aus dem Krieg ist klar. Nur innerhalb der NATO ist man vor Putin sicher

Gunther Fehlinger18 hr ago

Am Tag nach der NATO Sitzung am 4 März und dem dramatischen Reaktion von Präsident Zelensky ist klar. Nur innerhalb der NATO gibt es Sicherheit in Europa.

Daria Kaleniuk @dkaleniuk.@ZelenskyyUa “All the people who die from this day forward will also die because of you @NATO, because of your weakness, because of your lack of unity” #ProtectUАSky

March 5th 2022479 Retweets1,410 Likes

Ausserhalb ist man Opfer. Die NATO schaut dann nur zu. Wie im Fall der Ukraine.

Moldawien und Georgien ist das die nächsten Opfer Putins?

Was ist mit Kosovo und Bosnien? Beide wollen in die NATO und wir haben dort eigentlich Sicherheitsgarantien durch EUFOR und KFOR. Wie stark sind die im Ernstfall? Wird die NATO Bosnien und Kosovo gegen Serbien verteidigen?

Wie steht es mit den 6 Neutralen in der EU?

Russland hat schon Kampfflugzeug nach Schweden geschickt.

https://www.euronews.com/2022/03/03/sweden-summons-russian-officials-after-fighter-jets-fly-near-gotland-island

Finnland und Schweden diskutieren nun NATO Mitgliedschaft.

https://www.politico.eu/article/russia-war-ukraine-pushes-sweden-finland-closer-to-nato/

Österreich, Ireland, Zypern und Malta sind noch nicht so weit.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1096513/umfrage/neutralitaet-vs-nato-beitritt-in-oesterreich/

Mein Argument habe ich schon im Jänner gebracht

https://www.diepresse.com/6088346/warum-oesterreich-jetzt-der-nato-beitreten-muss

In Ireland bleibt man neutral

Gut innerhalb der EU gilt Artikel 42.7 Russland wird die EU nicht angreifen.

https://www.clingendael.org/pub/2022/uncharted-and-uncomfortable/4-possible-situations-in-which-article-427-could-be-invoked/

Aber wie ist des mit Kosovo, Bosnien, Georgien und Moldawien.

Wenn es nach den Neutralisten geht müssen die sich nun Serbien und Russland unterwerfen. Might is right. Was Russland außerhalb der NATO macht, das geht uns nicht an.

Wir sind neutral im Krieg zwischen der Ukraine und Russland.

Russland kann die Ukraine erobern und die NATO macht nichts.

Macht ja nichts. Die hätten halt Russland nicht durch den Drang nach Westen provozieren sollen, sagen die Neutralisten die keine Hemmung haben der Ukraine die Schuld zu geben weil sie sich nicht Russland unterworfen hat nach 2014.

Das gilt dann auch fuer Georgien, Moldawien und Kosovo und Bosnien.

Wir sind zwar alle Ukrainer im Herzen aber nicht in Taten.

Selbst die Grünen, die uns gestern noch erklärt haben das kein Preis zu hoch ist fuer den Klimawandel sind nicht bereit das Gas abzustellen.

Aus Angst um den Sozialen Frieden.

Der Frieren der Wähler in Wien und Berlin ist wichtiger als der Frieden für Kyiv.

Das ist Europa 2022. Ein Schwall von Worten. Kleinmut gross verkauft.

Taten Mangelware. Nur das Gas zählt. Und die Kohle.

Aber Kosovo darf seine Kohle nicht nutzen.

Seit 20 Jahren wird Kosovo an der effizienten Nutzung seiner Kohle gehindert.

Die EU boykottiert Kosovo C und verweigert jede Finanzierung von Kohle.

Aber Deutschland braucht die Kohle aus Russland egal was Putin macht,

Polen muss die Kohlebergbau abstellen. Aber Putins Kohle ist unersetzlich.

Was heißt das nun fuer Georgien und Moldawien, die nun den EU Antrag gestellt haben? Wird Putin nun aus Abchasien und Transnistrien aus angreifen?

Die EU und die NATO wird sich da wieder taub, stumm und blind stellen?

Was heisst das fuer Kosovo und Bosnien, halten die KFOR und EUFOR Verträge unter Druck der Panzer Serbiens? Serbien ist klar auf der Seite Russland.

Die ersten Drohungen aus Belgrad sind schon ausgestossen, nicht von Hooligans sondern von Ministern.

https://politiko.al/english/rajoni/serbia-i-trembet-anetaresimit-te-kosoves-ne-nato-kercenim-qe-sjell-konfli-i455018

Aus meiner Sicht ist die Lektion aus dem Ukraine Krieg klar.

Kosovo und Bosnien muss sofort in die NATO.

Da die Deutschen Neutralisten dass nicht erlauben werden muss sich Kosovo und Bosnien massiv bewaffnen und auf den Angriff von Serbien vorbereiten.

Hier muss es zu massiver Umschichtung von Budget und Prioritäten kommen.

Auf die Diplomaten der Neutralisten, die nur Achselzucken kennen im Ernstfall kann man sich nicht mehr verlassen.

Die Ukraine wurde nun 8 Jahre daran gehindert sich ernsthaft aufzurüsten unter der Kuratel der Neutralisten. Nur nicht Putin provozieren. Das Resultat ist der Krieg und die verzweifelte Suche nach Waffen nun im Jänner und Februar .

Kosovo und Bosnien darf das nicht passieren.

Jetzt ist der Zeitpunkt für schwere Waffen, Artillerie, Kampfdrohnen und Flugzeuge.

Die Aufrüstung Serbiens der letzten Jahre muss unter dem Gesichtspunkt des Ukraine Kriegs als sehr gefährliche Drohung mit Angriffskrieg durch Serbien verstanden werden.

Kurti muss der Kriegs Kanzler der Kosovo werden.

Besser gesagt, muss durch glaubwürdige Aufrüstung des Kosovo und Bosnien verhindert werden dass Kurti Kriegs Kanzler des Kosovo werden muss.

Daran wurde die Ukraine nun 8 Jahre gehindert.

Statt Autobahnen müssen nun Kampfflugzeuge gekauft werden.

Kosovo muss auch bilaterale Verteidigungsabkommen mit Kroatien, Montenegro, Albanien , Nord Mazedonien und Bulgarien abschliessen.

Bosnien und Kosovo müssen sich nun anerkennen.

Niemand darf zur zweiten Ukraine werden.

Bosnien und Kosovo wissen nur zu gut wie das ist.

Das darf sich niemals wieder ereignen.

Kosovo muss auch unbedingt die Truppenstärke erhöhen.

Es braucht so eine Art US National Guard um die Verfassungsbestimmung zu umgehen und trotzdem die Bevölkerung militärisch zu trainieren und auf den Ernstfall vorzubereiten.

Die Politik des Beschwichtigung von Vucic seit 2014 ist gescheitert.

Kosovo und Bosnien sind nun sehr gefährdet.

Wenn der Westen die NATO Mitgliedschafts verweigert heute, dann wird der Westen auch die Verteidigung des Norden des Kosovo oder der Teilung Bosnien durch die Abspaltung der RS nichts ernsthaftes in den Weg stellen, ausser warme Worte.

Das Heldentor in Wien wird dann in den Farben des Kosovo und von Bosnien angestellt und auch Nachbar in Not wird organisiert, aber dann Wochen nachher werden die Verhandlungen mit Belgrad von den Realisten und Neutralisten schon wieder geführt und Serbien wird mit und durch Gewalt siegen.

Die gleichen Diplomaten, die vorher die NATO Mitgliedschafts verweigert haben und im Kriegsfall dann die Hilfe verweigern werden, werden dann achselzuckend mitteilen das man leider nichts machen kann und sich besser mit der Teilung abfinden muss und der Neuen Status Quo zu akzeptieren ist.

Und ja das ist dann auch wahr und richtig.

Dort wo die Russischen und Serbischen Panzer mal stehen gehen die auch nicht mehr weg, außer durch massive NATO Intervention.

Die wird nicht kommen also werden die Serben nun sehr bald die Teilung Bosnien und des Kosovo durchsetzen wollen, da nun die Welt abgelenkt ist.

Putin kann immer den atomaren DefCon level erhöhen, wenn doch jemand in Westen seinen Mut entdeckt und dann kann Serbien unter der Deckung Russlands sich die Gebiete zurückholen, die aus der Sicht Serbiens ungerechterweise bei der Auflösung Jugoslawien verloren gegangen sind.

So wie Russland die Ukraine heim ins Reich holt, weil ja zusammengehört, was in der Terrorstaaten Sowjetunion und Jugoslawien ja so glücklich und erfolgreich zusammen war.

Und diese Rede ist sicher schon geschrieben in Belgrad und Moskau.

Ich hoffe sie wird nie gehalten, aber nach dieser Woche ist es klug und richtig vom Schlimmsten auszugehen.

Wer heute gegen die NATO Mitgliedschaft des Kosovo und Bosnien ist steht auf der Seite Putins und Vucic.

Wer heute gegen die massive Bewaffnung des Kosovo und Bosnien durch die NATO ist, liefert beide Serbien aus.

Leider werden die Neutralisten beides versuchen.

Darum ist auch mein Titel Unterwerfung oder NATO nicht ganz richtig.

Der richtige Weg nun ist massive Aufrüstung und glaubwürdige Abschreckung.

Der besser Titel ist:

Zeit fuer viele Bayraktar TB2.

Das sind die Türkischen Kampfdrohnen die nun so erfolgreich Russischen Panzer zerstören.

Eine für jeden Panzer und jedes Flugzeug Serbiens.

Und zwar schnell.

Glaubwürdige Abschreckung ist der einzige Weg den Frieden zu sichern außerhalb der NATO.

LikeShare

Wenn wir wollen, gewinnt die Ukraine den Krieg

Wenn wir so weitermachen wie in Woche 1, wird die Ukraine verlieren

Gunther FehlingerMar 5
  1. Maerz, Tag 10 im Krieg, noch ist weder Kyiv, noch der Rubel gefallen

Will der Westen den Sieg der Ukraine?

Wenn wir wollen, wird die Ukraine gewinnen.

Wenn wir so weitermachen wie in der ersten Woche, wird die Ukraine verlieren.

Verlieren heißt dann ein monatelanges Massaker.

Die meisten Medien Experten rechnen mit kurzen Krieg und Sieg Russlands.

Und die Politik Deutschlands und Österreich setzt auf Sieg Putins.

Darum wird die Ukraine auch ausgehungert.

Fast kein Geld und nur alte Waffen aus Deutschland. Nichts aus Österreich.

Das Minimale was kommt ist um das schlechte Gewissen und die aufgewühlte Öffentlichkeit zu beruhigen und reicht nur um die humanitäre Katastrophe, die der Neutralismus von Merkel und Scholz ausgelöst hat, zu bewältigen.

Seit 2014 distanziert sich Deutschland von der Westintegration der Ukraine.

Das hat Putin sicher gemacht, das Deutschland die NATO aus seinem Krieg heraushalten wird. Merkel, Scholz und Macron haben die Ukraine Putin überlassen.

Noch Mitte Februar haben Macron und Scholz, Putin selbst versichert, das sie die Ukraine nicht verteidigen werden, und sich offiziell auf Wunsch Putin von der NATO Ambitionen der Ukraine distanziert und so die Invasion erst ermöglicht.

Wenn der Deutsche Kanzler in Moskau klar gesagt hätte:

Wir wissen was Sie wollen, Herr Putin, den Krieg und die Eroberung der Ukraine.

Wir werden das nicht zulassen, dass unser NATO Beitritt Aspirant und EU Partner von Ihnen zerstört werden wird, Herr Putin. Dann hätte Putin nachgedacht.

Joe Biden hat ja schon gewarnt, was passieren wird. Deutschlands Regierung war informiert von den Absichten Putins durch die Amerikaner und den BND.

Wenn der BND es nicht wusste, bitte dort alle feuern.

Aber Scholz hat Putin nicht gewarnt und sich nicht schützend vor die Ukraine gestellt, sonder sich klar und deutlich distanziert. Und Putin den Krieg damit erst ermöglicht. Der Vergleich mit Stalins Taktik und dem Nichtangriffspakt 1939 drängt sich auf. Erst die Sicherheit das Stalin nichts gegen Hitler unternehmen wird hat Hitler den Angriff auf Polen 1939 erlaubt.

Erst die Distanzierung Deutschlands von der Ukraine und die Garantie das weder Deutschland noch die NATO eingreifen wird, hat Putin klar gemacht, das die Ukraine alleine kämpfen wird und dann hat er den Angriffsbefehl gegeben.

Die Distanzierung Besuche von Scholz und Putin werden als die neuen Nichtangriffspakte und die Opferung der Ukraine in die Geschichte eingehen.

Diese Politik wird auch in der ersten Woche des Krieges fortgesetzt.

Der Krieg Putins wird weiter finanziert.

Deutschland kauft weiter Gas und Kohle aus Russland.

Sogar Macron und sogar Orban haben die Zeichen der Zeit verstanden und Putin verlassen und sich distanziert.

Deutschland nur in Worten, nicht in Taten.

Dabei scheint Putins Krieg sehr schlecht zu laufen.

Die Ukraine kaempft.

Die modernen Waffen die Amerika und Polen seit Wochen verzweifelt in die Ukraine bringen um die Ukraine zu retten machen den Unterschied.

Der Widerstandswille der Ukraine ist stark.

Die Kompetenz Ukrainischen Armee ist besser als erwartet.

Die Führung von Präsident Zelensky ist außergewöhnlich. Er ist der Alptraum Putins und der Deutschen Neutralisten. Er ist im Herzen der Europäer angekommen.

Er klagt die Neutralisten und Verweigerung und Steigbügelhalter Putin an und hat mehr Medienzugang als selbst Scholz oder Charles Michel.

Zelensky ist der Präsident der Herzen der Europäer.

Auch die Amerikanische Öffentlichkeit wird in Richtung Intervention kippen.

Gunther Fehlinger @GunterFehlingerShame America @ZelenskyyUa @GeorgeWBush__ @SpeakerRyan @SenSasse @tedcruz @GroverNorquist @Liz_Cheney @FredKempe @jack @SenSchumer @RepEliotEngel @SpeakerPelosi @VP @GOP @SenAlexander @SenatorMenendez Daria Kaleniuk @dkaleniuk.@ZelenskyyUa “All the people who die from this day forward will also die because of you @NATO, because of your weakness, because of your lack of unity” #ProtectUАSky https://t.co/3lbFVWlSvYMarch 5th 2022

Putin ist nun der Feind der Europaer.

22 Jahre Investment Putins in Kontrolle der Europäischen Öffentlichkeit sind verdampft im Artillerie Hagel Putin’s auf Kharkiv, Kherson und Mariupol

In der ersten Woche hat Putin nur wenig Land gewonnen und hat sich international isoliert durch massive Brutalität seines unprovozierten Angriffskriegs.

Nun kommen die Belagerungen der Millionen Städte der Ukraine.

Mariupol, Kharkiv, Kherson, Kyiv, Zaporizza, Dnipro. Das wird noch schrecklich.

Ob Putin auch Odessa, die symbolisch wichtiges Stadt der Ukraine aus Russischer Sicht, zusammenschiessen wird ist fraglich, aber das werden wir bald sehen nach der Landeoperation seiner Schwarzmeerflotte.

Die meisten Deutschen und Österreichischen Kommentaren rechnen mit kurzen Krieg und sicherem Sieg der Russen aufgrund der gewaltigen militärischen Übermacht Russlands.

Die Ukraine rechnet mit dem Sieg der Ukraine.

Wer hat nun Recht. Wer wird gewinnen?

Nun das hängt nun wirklich von unseren Entscheidungen ab nächste Woche.

Werden wir der Ukraine genügend Geld und Waffen zur Verfügung stellen?

Krieg ist teuer. Wenn wir schon nicht kämpfen wollen, sollten wir doch Waffen und Geld schicken. Die Ukraine sollte 12 Milliarden Euro im März bekommen von US, EU, UK und Kanada und der Freien Welt. Die Ukraine ist als Kriegsgebiet viel stärker wirtschaftlich geschädigt als Russland durch die Sanktionen und da wir nur halbherzig Sanktionen machen in der EU und weiter von Putin Kohle und Gas kaufen sollten wir die Hauptlast der finanziellen Verteidigung der Ukraine tragen.

Gunther’s Newsletter

Euro peg für den Ukrainischen Hyrvnia und Kernschmelze des Rubels

Freitag 4 März, Tag 9 von Putins Krieg, der Zeitenwende Die EU Sanktionen sind gut, aber stoppen die Panzer nicht. Der NATO Gipfel heute hat entschieden den Ukrainern beim Sterben zuzuschauen. Applaus für die Helden von Kyiv per sicherem Videolink aus Brussel…Read more13 hours ago · Gunther Fehlinger

Geld macht den Unterschied.

Soldaten hat die Ukraine genug.

Die Analysten in Deutschland und Österreich vergleichen immer nur offizielle Truppenstärke.

Für Russland stimmt das.

Die Ukraine muss aber nun den totalen Krieg führen.

Da kämpft das ganze Land. General Mobilmachung. Alle Männer im wehrhaften Alter. Alle Ressourcen des Staates, der Gesellschaft, der Wirtschaft.

Das ikonische Interview ist das Interview mit dem Bürgermeister von Kyiv, dem beliebtesten Ukrainer in der Deutschsprachigen Welt, muss jeder sehen.

Putin kann das nicht bringen. Sein Rückhalt in Russland basiert auf Gewalt nicht auf Konsensus. Dort kämpft nur wer bezahlt oder gezwungen wird.

Es gibt einen Grund, warum die Soldaten erst 24 Stunden vorher vom Angriff auf die Ukraine erfahren haben. Den Krieg müssen die führen, die meisten wollen das nicht.

10.000 sind schon tot. Auch das schrecklich genug. Unsere Waffen wirken.

So wer wird also gewinnen. Niemand.

Wir alle werden verlieren in dem Vietnam nebenan.

Wenn wir wollen das der Krieg endet muss der Westen intervenieren und den Krieg durch Teilung entlang des Dnipro stoppen und aus dem Dnipro die NATO Ostgrenze machen. Sind wir dazu nicht bereit wird der Krieg sehr lange dauern.

Gunther’s Newsletter

NATO Intervention in den Ukraine Krieg sofort, mit Waffenstillstand und Teilung der Ukraine als Ziel

Putin geht aufs Ganze. Sein Krieg läuft schlecht. Die Stingers und Javelins zerschmettern seine Panzer. Er wird immer wütender. Jeden Tag mehr Kriegsverbrechen. Bombardierung von Kharkiv, Belagerung von Mariupol, Wohnhäuser unter Artillerie Beschuss, Raketen auf Krankenhäuser…Read more2 days ago · Gunther Fehlinger

Wenn wir wollen das die Ukraine gewinnt und Putin verliert und ohne NATO Intervention müssen wir Putin das Gas abstellen.

Gunther’s Newsletter

Luisa Neubauer ist die Ikone des Widerstands Deutschlands gegen Putins Gas und Panzer

Der Krieg Russlands ist die Zeitenwende, sagt Kanzler Scholz. Leider ist das nur Gerede. Er macht nur sehr wenig, was als Zeitenwende bezeichnet werden kann. Nach seinem Debakel seines Moskau Besuch im Februar 2022 wo Schloz, ohne Notwendigkeit, Putin freie Hand für den Krieg in der Ukraine gab, durch seinen deutliche Distanzierung von der Ukraine und de…Read morea day ago · Gunther Fehlinger

Zeit für den Boykott Russlands. Das macht den Unterschied.

Wenn wir wollen gewinnt die Ukraine und der Boykott ist der Weg.

Ansonst wird Putin gewinnen und hunderttausende sterben und Millionen flüchten.

Jede Woche ein Million Flüchtlinge in der EU.

Jede Woche 10.000 Tote Russen

Unzählige zivile Tote auf Seiten der Ukraine.

Und Europa schaut zu und zittert vor Angst dass uns kalt werden könnte?

https://kurier.at/meinung/gastkommentar/zeit-fuer-boykott-und-isolierung-russlands/401923444

Euro peg für den Ukrainischen Hyrvnia und Kernschmelze des Rubels

Die EU muss den Hryvnia nun stabilisieren und den Rubel zum Absturz bringen

Gunther FehlingerMar 4

Freitag 4 März, Tag 9 von Putins Krieg, der Zeitenwende

Die EU Sanktionen sind gut, aber stoppen die Panzer nicht.

Der NATO Gipfel heute hat entschieden den Ukrainern beim Sterben zuzuschauen.

Applaus für die Helden von Kyiv per sicherem Videolink aus Brussel.

Ein paar alte Waffen, und einige Millionen Euro aber nicht mehr.

Gratis werden eine Durchhalteparolen geliefert und von Zeitenwende gefaselt.

Energieimporte werden aus Angst vor dem Sozialen Frieden nicht eingestellt.

Das ist Europa im Krieg 2022.

Der Soziale Frieden geht vor dem Frieden von Putins Panzer.

Ukraine sind keine Wähler, Pech.

Aus Angst vor Putins Zorn werden wir Zuschauer beim Völkermord.

Putin wird sich das meiste Land nehmen. In Sueden und Osten, Kyiv wird dann belagert von Putin wie einst Sarajevo von Milosevic.

Wer damit nicht einverstanden ist, kommt unter die Ketten der Panzer oder kann in die EU fliehen. Land ohne Leute die nicht passen. Wie Milosevic.

Das ist Putin. Wir schauen zu. Wie am Balkan. Wollen wir das? Lernen wir nie?

Noch ist die Ukraine nicht verloren.

Wir können noch viel mehr tun. Auch militärisch, aber dazu habe ich schon geschrieben. Nun zur Währungspolitik.

In Brussels, Berlin, Wien und Washington sind alle zufrieden mit sich selbst, weil der Rubel gefallen ist. Allerdings nicht sehr viel. Zum Euro war der Rubel bei 90 vor dem Krieg und ist nun bei 120. Das ist schon einiges aber nicht die Kernschmelze.

Putin hat sich vorbereitet seit Mai 2021 und 2014 und 2008 und seit 1998.

Auch die Russen kennen sich aus. Es ist die 4. große Sturz des Rubels seit 1998 als der KGB die Währungskrise inszenierte die Putins zur Macht verhalf.

Da fiel der Rubel von 7 zu 21 zum Dollar.

Das war echter Meltdown mit dramatischen Konsequenzen.

90 zu 120 ist das nicht so ganz. Putin war vorbereitet. Die Sanktionen sind schmerzhaft, aber haben nicht die Wirkung, die es braucht um die Panzer zu stoppen.

Da geht es nicht um die Panzer im Herbst 2022.

Sondern um die Panzer in der Woche vom 7 bis 13 März 2022.

Der Soziale Friede ist Deutschland ist nicht gefährdet, wenn wir nun die Energieimporte einstellen, damit Putin das Geld ausgeht und seine Währung kollabiert. Wir können dann im Herbst wieder Gas kaufen.

Das Leitungsgas kann Putin niemanden anderen verkaufen.

Das muss durch die Pipelines. Da gibt es technisch keine andere Option.

Das kann Russland in seinen Speicher pumpen und nach dem Waffenstillstand wieder liefern.

Besser nicht, wir sollten doch aussteigen aus dem CO2, aber wenn der grüne Habeck die Russische Kohle und das CO2 in gasform so unbedingt braucht, soll der das machen.

Aber heute einfach weiter das Gas und die Kohle zu kaufen, wenn Mariupol belagert wird wie Sarajevo und Kharkiv beschossen wird und Kyiv umzingelt wird, das geht echt nicht.

Das ist nicht nur unmoralisch. Zutiefst unmoralisch.

Es macht uns auch unglaubwürdig in den Augen der Welt und noch schlimmer Putins

Es lacht doch Putin über uns wenn wir nicht mal die Importe einstellen.

Wie sollen wir dann einen Waffenstillstand durchsetzen?

Warum ärgern wir Putin dann mit Waffenlieferungen?

Warum überlassen wir die Ukraine nicht gleich Putin.

Wenn es uns nur um den Sozialen Frieden und das Gas zum Heizen geht, dann geben wir auf. Ender der Werte und Schluss mit dem Freien Europa. Wir machen einfach das Putin will und unterwerfen uns.

Stellen wir Geld und Waffen für die Ukraine ein und sagen Zelensky kennen wir nicht.

Und öffnen wir die EU für alle in der Ukraine und machen Frieden mit Putin durch unsere Unterwerfung aus blanker Angst?

Wer weiter Handel treibt mit dem Feind ist der Freund des Feindes.

Deutschland und Österreich sind Verbündete Russland wenn weiter Gas gekauft wird.

Niemand handelt mit dem Feind. Also warum nicht ernsthafte Sanktionen?

Warum dann all die symbolischen Gesten? Nur wegen des schlechten Gewissens?

Die Ukraine werden sicher nicht aufgeben. Schneller Sieg Putins das war immer Illusion.

Selbst die Amerikaner könnten den Irak nicht befrieden 2003 und das war die beste Armee der Welt gegen einen kaputten bankrotten Sozialistischen Diktator im Endstadium.

An die Ukraine glauben die Ukraine, das haben die Ukrainer am Maidan, unter den Schuessen der Berkut Schergen, in den dramatischen Monaten von April 2014 bis Februar 2015 gegen den getarnten Angriffskrieg der Russen, im Stellungskrieg feb 2015 bis zum 24 Februar und am sichtbarsten nun in den 9 Tagen des Entscheidungskampf um die Ukraine eindrucksvoll bewiesen. Aufgeben werden die Ukraine sicher nicht.

Putin kann die Ukraine nur besetzen wenn er mehr als 20 Millionen Menschen nach Westen treibt und noch mal 200.000 Soldaten schickt. Das wird noch schrecklich.

So wie das nun läuft wird das sein Vietnam, lange, brutal und blutig.

Das wird es keinen Sieger geben im Kain und Abel am Dnipro 2022.

Aber auch das kann doch nicht im Sinne Europas sein.

Wollen wir Vietnam nebenan?

Denke nicht.

Wie kann Putins nun gestoppt werden.

Beim Rubel bei 270 und weniger zum Euro geht der Wirtschafts Putins die Luft aus.

1998 ging es von 7 auf 21. Dann kann der Fall Jelzins

das heißt von 90 auf 270 und zwar schnell.

Dazu reichen unser Massnahmen nicht aus.

Was wir heute machen, reicht für das Vietnam Szenario.

Die USA haben den Goldstandstand auch wegen der Vietnam Kriegskosten verlassen und massiv abgewertet im August 1971, der Nixon Schock, der den Abstieg des Westen in die schrecklichen 1970er einleitete. 1975 mussten die USA vor den Augen der Welt Südvietnam als Verlierer verlassen. 4 Jahre nach dem Währungsschock.

Wir wollen aber Kyiv retten jetzt im März, und nicht zuschauen wie Kyiv in die Unterwerfung bombardiert wird. So wie Mariupol heute als Exempel für Kyiv.

Daher muss der Rubel auf 270 zum Euro und zwar schnell.

Deshalb das Einstellen der Energieimporte.

Deshalb der Boykott des Handels.

Deshalb der Ausschluss Russlands aus dem IMF, der Weltbank und der WTO.

Deshalb der komplette Ausschluss aus SWIFT.

Das ist doch besser als NATO Intervention

Das ist doch besser als zuschauen wie Kyiv bombardiert wird.

Ich denke schon. Und es wird wirken.

Damit es wirkt muss man schon ernsthaft vorgehen.

Und die Währung der Ukraine?

Die Hryvnia muss durch EU und EZB und IMF Garantien bei 33 zum Euro eingefroren werden. Und dann beim Waffenstillstand sofort auf den Euro umstellen wie in Montenegro und Kosovo damit die bis dahin entstehende Abwertungsdruck nicht vollzogen wird sondern gleich die Integration in den Euroraum vollzogen wird.

Dadurch dass die EU und EZB die Hryvnia Kurs bei 33 garantieren, kann die Ukrainische Zentralbank und das Finanzministerium die Reserven für die Verteidigung der Ukraine und nicht der Währung einsetzen.

Ich muss aber erinnern das ich schon 2017 öffentlich vorgeschlagen haben in der Ukraine den Euro einzuführen wie im Kosovo und in Montenegro.

Dann wären wir schon viel weiter. Vielleicht hätte es auch den Krieg nie gegeben.

Aber das wollen die Neutralisten und Appeaser und auch die Ex Sowjetunion Experten und auch die Ukrainer nicht, weil sie alle dachten, das die Ukraine stark und mächtig ist.

Die Arroganz der Ignoranz wird von Putins Panzer nun auf den Boden der Tatsachen der Macht Verhältnisse der Welt zwischen Westen und Russland im Kalten Krieg mit tragischen Konsequenzen gebracht. Es kann keinen Puffer zwischen EU und Russland geben. Der Puffer wird immer zerrieben zwischen den Blocken. Die Teilung ist die logische Folge.

Der Euro wird sicher nur in der Freien Ukraine eingeführt, weil Russland so wie auch der Krim den Rubel einführen wird. Hoffentlich wird der Dnipro die Line zwischen Euro und Rubel und nicht weiter westlich.

Übrigens wenn sich Polen, Tschechen nund Rumanien nun bitte der Eurozone beitreten könnten, wäre das langfristig der beste Weg gegen Putin.

Alle in der NATO, EU und Eurozone vereinet, damit wir einiger und reicher und damit damit stärker werden, und das Wohlstandsgefälle zwischen Putins Russland und der EU und NATO wird den Kalten Krieg entscheiden, so wie den letzten den wir auch deswegen gewonnen haben.

Und wenn wir nicht bereit sind zu kämpfen dann muss es über die Wirtschaft gehen.

Übrigens war die Währungspolitik auch am Anfang des Kalten Krieges in Deutschland die Frage die den Unterschied machte in 1948 als Westdeutschland die Mark gebunden an den Dollar einführte.

Aber das wissen alle. Warum wir es nicht gemacht haben als es ging, ist mir ein Mysterium.

%d bloggers like this: